Montag, 6. August 2007

Angekommen


Geschafft! Nach 36 Minuten und 4 Sekunde habe ich am Samstag Morgen das rettende Ufer der Badi Wollishofen erreicht. Es war toll, richtig nett, gar nicht kalt oder besonders anstrengend. Dank der spitzenmäßigen Betreuung durch die Zürcher Veranstalter, kamen wir vor dem Start in den Genuß einer Aufwärm-Aerobic, die in so manchem von uns versteckte Talente ans Tageslicht beförderte. Wohl behütet von quietschgelben Badekappen ging es dann sofort ab in den See. Kaum Zeit, das idyllische Panorama mit schneebedeckten Alpen zu bestaunen, wurde von 10 rückwärts gezählt und dann 'Platsch'. 100 Arm- und Beinpaare, zuckende Körper und ein paar neugierige Entchen. Ich war fast die ganze Zeit so sehr bemüht, meinen Rhythmus zu finden und möglichst geradeaus zu schwimmen, daß ich fast überrascht war, als plötzlich vor mir das andere Ufer so zum Greifen nah war. Nix wie hin und endlich Brunch, dachte ich mir. Und wer hätte das gedacht? Ich hab sogar den zweiten Platz belegt und ein zauberhaftes Handtuch gewonnen. Wie schön. Nächstes Jahr sofort wieder.

Kommentare:

Kitty hat gesagt…

Darf ich die erste sein, die hier gratuliert? Ich bin schwer beeindruckt! Ich hätte das nicht mal in einer Stunde geschafft... Und ich platze vor Neid, wo ich deinen schönen Bericht lese. Herzlichen Glückwunsch, Heldin!

Mini's Ma hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zum zweiten Platz! Wie viel hätte Dir denn zum Ersten gefehlt, so zeittechnisch betrachtet?

Und so ein schönes Handtuch ist natürlich nicht zu verachten. Denn nach dem Schwimmen muss man sich ja auch schließlich abtrocken. :-)

Agrippina hat gesagt…

Oh, herzlichen Glückwunsch. Das beeindruckt mich sehr - ich kann nicht besonders schick und schnell schwimmen - und hoffentlich ist das Handtuch gut zu gebrauchen. Freundliche Grüße,
Agrippina

claribu hat gesagt…

Danke, Danke! Das Handtuch ist wunderschön flauschig und trägt übrigens den Schriftzug 'gaysport Zürich'. Ich werde es ab sofort in den Schwimmbädern der Welt zur Schau tragen.