Montag, 10. November 2008

Einwohner melden

Morgen früh wollen wir zum Einwohnermeldeamt. Mal sehen, ob wirs diesmal schaffen. Man muß nämlich so früh aufstehen wenn man nicht stundenlang auf die Anzeige mit den Nummern starren will. Wie eine Katze, die jedemal, wenn der Schrank aufgeht, denkt, man nähme eine Dose Katzenfutter ganz alleine für sie raus. Aber vielleicht ist da ja morgen nicht so viel los, weil ja der 11.11. ist und die Menschen lieber jeck als aufm Amt.

Kommentare:

Agrippina hat gesagt…

Ah, aber sind die Beamte nicht auch lieber jeck als aufm Amt?

claribu hat gesagt…

Nö, in Düsseldorf war so früh noch niemand jeck ;-)

Wir sind umgemeldet. Es ging alles ganz einfach und hat auch garnicht wehgetan.
10 Minuten warten, bischen nett quatschen (und das so früh am Morgen), unterschreiben, fertig.
Wenn man nur darauf wartet, daß alles schief geht oder der total beamtentypische Beamte einen
beamtenklischeemäßigen Satz sagt, dann wird einem von einer gutgelaunten Frau nett und freundlich
geholfen. Beim Verlassen des Dienstleistungsgebäudes pausierte sogar der Regen und ich kam trocken
und fast pünktlich ins Büro.