Freitag, 3. Oktober 2008

Einmal ist immer das erste mal

Ich kann mich echt nicht mehr dran erinnern, wann ich das letzte mal an einem Feiertag in einen leeren
Kühlschrank geguckt habe. Also komplett leer jetzt nicht, aber für unsere Verhältnisse irgendwie schon.
Soeben beim Feiertagsspaziergang noch einen Minipack Golden-Toast im Kiosk erstanden.
Und zum Mittagessen eine Soße aus Resten gezaubert, die dank eines angegrauten Lachsstreifens 'n bischen überfischig schmeckte. Zudem stinken jetzt meine Finger nach dreimal Waschen immer noch nach Wassertier, was mich total nervt. Irgendjemand ne Idee, wie ich den Gestank wieder los werde?

Kommentare:

Queergedacht.de hat gesagt…

Giess Spiritus über die Hände oder falls nicht vorhanden und ihr habt klare Schnäpse im Haus, z.B. Korn oder Wodka, kann man die auch nehmen.

claribu hat gesagt…

Danke für den Tipp. Es stinkt nicht mehr!