Sonntag, 20. März 2022

Schattenrasen

Ich versuche schon seit Tagen aus meiner Idee einen catchy Tweet zu basteln, muss aber feststellen, dass ich zur Verknappung von Ideen einfach nicht geeignet bin.
Da stehe ich im Lidl, weil mal wieder keine Milch mehr im Kühlschrank war und die Picknick-Bestellung erst für den Abend angekündigt ist - und sehe diesen Sonderposten „Schattenrasen“. Ist es ein neuer Krimi meines Lieblingsautors? Wohl kaum. Als Buch wäre dieses Paket ein wenig zu unhandlich. Es sei denn, man möchte beim Lesen parallel noch seine Muskeln stählen. Obwohl, in unserer optimierungswahnsinnigen Gesellschaft könnte das durchaus ein Verkaufsschlager werden. Bücher in der Größe eines Schuhkartons mit unterschiedlichen Gewichten, die sich per App einstellen lassen.

Es handelte sich aber weder um ein Buch noch um einen Schuhkarton - es war eine große Packung Rasen-Samen. Schatten-Rasen-Samen. Samen, aus dem Rasen wächst, der es lieber schattig hat. Statt „draußen nur Kännchen“ hier „draußen bitte schattig“. Wehe, wenn die Sonne jahreszeitenbedingt wandert und doch mal aus Versehen ein paar Strahlen auf die jungen Gras-Sprösslinge herab wirft.
Oder, ein schattenspendendes Etwas wird entfernt und völlig ausserplanmäßig dringt gleißendes Sonnenlicht auf die zarten Pflänzchen.  
Ich will mir gar nicht ausmalen, was alles passieren könnte. Plötzlich klingelt es an der Haustür und Parka-tragende Greenpeace-Menschen beschuldigen mich der nicht-artgerechten Haltung von Schattenrasen. Ich würde mich natürlich sofort schlecht fühlen und mich mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln entschuldigen. Dann würde ich umgehend in den nächsten Baumarkt fahren und ein Schattensegel für den Schattenrasen kaufen, welches ich großzügig darüber spanne. Schatten wem Schatten gebührt. 

Donnerstag, 17. März 2022

Sechs

Dein 6. Geburtstag fiel in diesem Jahr auf einen Sonntag. Nachdem du alle Geschenke ausgepackt und ein kleines Frühstück zu dir genommen hattest, wolltest du als allererstes den neuen Bahnhof und den Lokschuppen für deine Brio-Eisenbahn aufbauen. Den Geschenken lag auch noch ein neuer grüner Hoody bei, der, wie sich später zeigen sollte, zu deinem absoluten Favourite werden sollte.

Der große Bruder hatte für dich Playmobil-Novelmore-Figuren besorgt (hüstel) und selbst designte Fussballtrikots angefertigt.

Der Vormittag war zu kurz um alles auszuprobieren und auch noch die zahlreichen Glückwunsch-Anrufe aus aller Welt entgegen zu nehmen. Zur Feier des Tages hatten deine Mamas einen Tisch beim Inder in der Stadt reserviert. Das Essen war vorzüglich und du hast fast eine ganze Portion Chicken Korma verspeist. Doch was wäre ein perfekter Tag ohne Fußball? Den Nachmittag verbrachten wir mit Freunden auf dem Bolzplatz. In der Halbzeitpause teilten wir mit allen deinen Geburtstagskuchen und stärkten uns für viele weitere Halbzeiten.


Drei Wochen später war dann endlich der Tag des großen lauten Kindergeburtstags gekommen. Vier Freunde aus der Kita hattest du zu uns nach Hause einladen dürfen. Die Ideen, was du mit ihnen alles machen wolltest, gingen dir nicht aus. So gab es eine große Kuchenrunde, eine Schatzsuche im angrenzenden Wohngebiet mit megaschweren Rätseln, Fußballspielen im Garten, gemeinsames Ninjago-Spiel, eine Dunkel-Tanz-Party und das große Chicken-Nuggets-Essen mit Schoko-Pudding zum Abschluss. Deine Mamas schauten verzückt zu, wie ihr Kinder euch diesen Tag selber organisiert habt und waren erleichtert und zugegebenermaßen etwas erschöpft, als alle Kinder am Abend satt, müde und glücklich von ihren Eltern wieder abgeholt wurden. 

Kuchen für die Kita

Viele Geschenke warten auf dich

Mit deinem Bruder beim Inder

Noch ein toller Kuchen

Dein Bruder hat dir ein eigenes Trikot designt

  • du kannst schon bis 100 Zählen (und tust es auch manchmal)
    und deinen Namen schreiben
  • du kannst dir selber ein Toast toasten und mit Nutella beschmieren
    (total geheim, weil eigentlich verboten, aber dein Schokomund verrät dich immer wieder)
  • Paddington und die Olchies sind deine Lieblings-Tonies
  • zur Kita fährst du mit dem großen Fahrrad
  • immer öfter sprichst du ganze Sätze auf Englisch
  • du isst gerne und viel. Am liebsten Schoko-Kuchen, Pizza Margherita und Nudeln
  • deinen Freunden bist du sehr treu




Samstag, 15. Januar 2022

Jahresfragebogen 2021

 Zugenommen oder abgenommen?

Das Gewicht bleibt im Bereich +/- 2kg gleich – eigentlich erstaunlich, bei fast 100%

Homeoffice und ziemlich viel Couchsurfing.


Haare länger oder kürzer?


Nachdem sie coronabedingt immer länger wurden habe ich mich entschieden, ein bisschen mehr Länge zu kultivieren. Ziel ist, bis zum Sommer einen Zopf machen zu können.


Kurzsichtiger oder weitsichtiger?

Die Altersweitsichtigkeit scheint erst mal auf einem stabilen Niveau zu bleiben. Gut so. Zur Absicherung habe ich mir eine große Lupe angeschafft, die ich immer dann zur Hand nehme, wenn ich das Kleingedruckte auf Beipackzetteln, Zutaten von Fertiggerichten oder Artikel in der Bravo Sport des großen Kindes nicht mehr entziffern kann.

Mehr ausgegeben oder weniger?

Aufgrund ausgefallener Großurlaube eher weniger.


Reisen/Ausflüge

  • Irrel in der Südeifel (Dinosaurierpark, Luxemburg)
  • Detmold mit Herrmannsdenkmal
  • Deutsches Fussballmuseum Dortmund
  • Ottonenhof in Ottmar im Sauerland mit Sommerrodelbahn in Brilon
  • Endlich mal wieder Dublin (nach 2 Jahren Coronapause)


Die teuerste Anschaffung?


Ein neues Mountainbike
Ein neues Hochbett für den Junior


Das leckerste Essen?


Wenn es mal nicht Chicken Nuggets, Fischstäbchen, Kartoffelpüree mit Würstchen, Pizza oder das „Lieblingsessen vom Inder“ gab.



Bücher 2021?

  • Marc Raabe (Schlüssel 17, Zimmer 19)
  • Alexander Gorkow (Die Kinder hören Pink Floyd)
  • Claire Douglas (Vergessen)
  • Hakan Nesser (Der Verein der Linkshänder)
  • Johanna Adorjan (Ciao)
  • Adler Olsen (Opfer 2117, Natrium Chlorid)
  • Max Bentow (Band 1-5)

Podcasts 2021?

Dauerbrenner:

Durch die Gegend, Hörbar Rust, Jörg Thadeusz, Hotel Matze, Toast Hawai, ApoFika

Neu entdeckt:

Tragisch aber geil, too old to die young, Lanz und Precht, Fussball MML, Busenfreundin, Wohnung 17



Filme / Serien 2021?


WIR

Homeland (letzte Staffel)

Bergdoktor (the one and only)


Das beste Lied?


Cold Heart (im Duo Lipa & Elton John Remix) hat mich durch den zähen Dezember gerettet

Save your tears (The Weekend) kam immer dann im Radio, wenn es fast nicht mehr ging

Cover me in Sunshine (Pink) singt der Junior herzzerreißend mit

Bad Habits (Ed Sheeran) ich kann es langsam sogar mitsingen


Die meiste Zeit verbracht mit?


Der Familie, den Nachbarn, den ausgewählten Corona-Kontakten
Anfeuern der E-Jugend Mannschaft bei Post SV Düsseldorf


Vorherrschendes Gefühl 2020?


Oh no, nicht schon wieder


2021 zum ersten Mal getan?


Eine Mutter-Kind-Kur gemacht
dort: Ein Moorlaugenbad genommen, Nordic Walking
Coronaimpfung, Coronaauffrischungsimpfung, Coronaboosterimpfung

Hafermilch getrunken (bin dabei geblieben)



2021 nach langer Zeit wieder getan?


Eine Zeitung aus Papier gekauft und gelesen
Ein Mountain-Bike gekauft und damit ein paar Touren gemacht.

Joggen am Meer

Mich intensiv mit LGBTIQ-Themen beschäftigt


Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?


Den Diebstahl unseres Fahrrad-Anhängers

Jede einzige Quarantäne


 

2021 war mit einem Wort?

Corona