Mittwoch, 5. September 2007

Ruhe vor dem Sturm

Noch 9 Tage, 9 Stunden und ein paar Minuten, dann ist es endlich soweit. Im Moment fühlt es sich ein bischen an, wie das Warten aufs Christkind. Der Baum ist geschmückt, die Schuhe geputzt, das Haus auf Hochglanz gebracht, der Braten brutzelt in der Röhre, draußen fällt der erste Schnee, fehlt nur noch der Vater, der die traditionelle Weihnachts-Schallplatte auflegt und Rolf und seine Freunde losträllern. Zugegeben, der Vergleich hinkt. Dennoch, irgendwie ist alles geregelt, entschieden, organisiert oder es ist einfach noch zu früh zum Loslegen. Also heißt es jetzt geduldig sein, sich mit vielen schönen Dingen ablenken und freuen, freuen, freuen.

Kommentare:

Mini's Ma hat gesagt…

Na dann genießt noch schön dieses wohlige Kribbeln im Bauch, dass man so hat, wenn man sich vorfreut.

Verheiratet seit Ihr dann ja noch lange genug. ;-)

claribu hat gesagt…

Ja, das sollte ich wohl. Ich tu und mach und organisier halt so gerne.